Lemon-Meltaways

Zitronig, fluffig, zart, zergeht auf der Zunge... Diese Zitronen-Kekse, oder Lime/Lemon-Meltaways sind die Evergreens in meiner Küche. 



Das Rezept habe ich bei Paule gefunden. Meine Abwandlung verzichtet auf den Puderzucker im Außen, ist dafür noch etwas zitroniger.

für 2 Bleche:
300g weiche Butter mit 120g Puderzucker 3-4 Min. lang schaumig schlagen.

Abrieb von 2 Bio-Zitronen (oder: für Lime-Meltaways, 4 Bio-Limetten), 60 ml frisch gepresster Zitronensaft (Limettensaft), sowie Mark einer halben Vanilleschote hinzufügen. Noch eine weitere Minute kräftig schaumig schlagen. 

550g Weizenmehl, 50g Speisestärke, 1 Tl Salz vermischen. Auf kleine Stufe zügig der Buttermasse unterrühren.

Teig in Rollen formen, in Frischhaltefolie wickeln, mind. 1 Stunde kühl stellen. 


Nach der Kühlzeit den Ofen auf 180 Grad vorheizen, zwei Backbleche mit Backpapier belegen. Die Rollen in 5mm dicke Scheiben schneiden, auf die Bleche legen. Bei 180 Grad auf der untersten Stufe im Ofen 10 - 12 Min. backen. 

P.S., Wer wie ich lieber säuerlich, frisch mag, kann etwas mehr Zitronensaft untermischen. Bis 80ml Zitronensaft kann der Teig aufnehmen, darüber hinaus wird der Teig zu klebrig und nicht mehr zu verarbeiten. Mit weniger Flüssigkeit im Teig wird die Schnittfläche glatt, bei mehr Flüssigkeit ist die Oberfläche geriffelt wie Eiscreme: wie hier unten.



























Diese Kekse sind einfach zu machen und gelingen leicht: Sie schmecken vor allem phantastisch. Eine Tasse Earl Grey, denkt euch noch ein Bouquet alte englischen Rosen dazu... 





Kommentare