turn the lights on...

Ich liebe es, zu photographieren, ich liebe Blumen, und ich liebe das Basteln: 
combine all these three, blend well..., add some straw, and a little bit wire to fix...

... and here we go: Lampenshirm à la Qing.



Ansicht tagsüber:



Variation: Blumen vom Balkon 2010: Clematis und Dahlie. 

Die Natur hat es nicht nötig aufzubewahren oder zu konservieren. Der Mensch ist jedoch darauf angewiesen, z.B. die Früchte einzumachen, das Gemüse einzulegen für kältere Jahreszeiten. Auf immaterieller Ebene bewahrt ein Erinnerungsphoto die Schönheit eines Augenblicks.

So fällt es mir etwas leichter, die Blumen in ihrem eigenen Lauf gehen zu lassen. Und sie wissen, ich habe sie gesehen, in all ihrer Zartheit, Farbenpracht und Schönheit. 





Für den Lampenschirm brauchst du:
4 schöne Fotos auf Folie gedruckt (Foto-Fachgeschäft), transparentes Papier, ein Locher, ein Stückchen Draht (für die Halterung an der Lampe), Bändchen zum Knüpfen aus Papier.


P.S. Achtet auf die Farben von den Fotos, die du verwenden möchtest: warme Farben erzeugen eine warme Ambiente, kühle Farben entsprechend eine kühle. Zuviel Motive könnten die Helligkeit vermindern... etc. Überlege am besten, wofür du die Lampe einsetzen willst, das bestimmt letztendlich die Auswahl der Fotos.


Kommentare

  1. Ist das eine tolle Idee! Aber ob mir sowas gelingt - ich habe echt zwei linke Hände mit zehn Daumen.

    AntwortenLöschen

Kommentar veröffentlichen