home made Nutella

Zart schmelzend, nussig, fast wie eine feine Mousse kommt dieser leckere Schoko-Nuss-Aufstrich daher, und ich bin die stolze Erfinderin :-))) Und das Tessiner Brot, oder auch die Sonntagsbrötchen haben nun einen tollen Begleiter.

Ich habe das Bild extra so groß gemacht: so it gives you the feeling, you wanna plunge, dive into this warm sweetness, yes, drink it, be covered by it...



Inspiriert wurde ich durch das einfache Schokoaufstrich-Rezept aus dem Buch "Schokoladenzauber" von Trisha Ashley. Der entscheidende Impuls kam jedoch von einer Schachtel voller Nüsse aus dem Umland, die wir geschenkt bekamen. Sind sie nicht hübsch?



Wie ausgleichend, harmonisierend die Schoko-Nuss-Creme sein kann, beweist das folgende Bild: die 8 ist so offensichtlich. 8, die Ausgleichung, hm, oder auch liegend, als Ewigkeit. Das süße Leben als Prinzip, für die Ewigkeit! Das wäre auch Mal ein gutes Sonntagsgebet. 



Okay, hier kommt das super einfache Rezept.


Schokoaufstrich, Grundrezept:
100g dunkle Schokolade
100g Sahne
Aromen nach Wahl: Vanille, Rum, Ingwer oder oder oder...

Schokolade sehr fein hacken, in einer Schüssel geben. Die Sahne erhitzen, aber nicht aufkochen. Über die Schokolade gießen. Sofort mit dem Schneebesen verrühren, bis alle Schokoladenstückchen geschmolzen sind und die Masse homogen ist. Aromatisieren mit Zutaten deiner Wahl.

Schoko-Nuss-Aufstrich nach Qing
für ca. 400g, entpricht 1 1/2 Marmeladegläser
125 g geröstete, gemahlene Haselnüsse, 
130g Schokolade, bestehend aus 60g zartbitter Schokolade (70%), und 70g Vollmilchschokolade (30%)
150g Sahne
Vanille, gemahlen, oder als Mark
2-3 El Zucker

Die Haselnüsse, nachdem sie geröstet (160° im Ofen, 10 Min.) und gemahlen wurden, noch zusätzlich in einem Mörser mehr stampfen als mahlen, um eine cremigere Version zu erhalten. Man könnte auch die gerösteten, ganzen Nüsse durch einen Fleischwolf drehen, wenn dieser zur Küchen-Ausstattung gehören sollte.

Schokolade sehr fein hacken. Sahne mit der Vanille in einem Topf erhitzen. Schokolade hinein rühren, ebenso die Nuss-Masse und den Zucker. So lange, bis die Masse glänzend und homogen ist.

In Marmeladenglas umfüllen, erkalten lassen. Glas verschließen und im Kühlschrank aufbewahren. Der Aufstrich hält sich gekühlt ca. 2 bis 3 Wochen.  


Kommentare